Zum Hauptinhalt springen

Umweltskandal BlauseeAltschotter in Mitholz: Kanton reicht Anzeige ein

Seit 2012 lieferte die BLS 16’000 Tonnen teilweise giftigen Altschotter in den Steinbruch Mitholz. Der Kanton hat reagiert und die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

Schotterlieferung aus dem Lötschbergtunnel.
Schotterlieferung aus dem Lötschbergtunnel.
Foto: PD

Darum geht es:

  • Neue Recherchen zeigen: Nicht nur von der Baustelle des Lötschberg-Scheiteltunnels gelangte teilweise giftiger Altschotter in den Steinbruch Mitholz.

  • Das Unternehmen Vigier kündigt deshalb umfassende Untersuchungen auf dem Areal an.

  • Der Kanton wusste nichts davon und hat nun Anzeige eingereicht.

Nächste Woche kommt es im Kandertal zum grossen Krisentreffen im Fall Blausee. Eingeladen hat Regierungsstatthalterin Ariane Nottaris. Besprochen wird ein einziges Traktandum: die illegalen Aktivitäten im Steinbruch Mitholz und das allenfalls damit verbundene Fischsterben im Naturpark.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.