Zum Hauptinhalt springen

Schüsse auf Möbelgeschäft«Der Täter ist uns unbekannt»

Am Samstagabend sind Schüsse auf die Schaufenster der Griwa Interior AG in Interlaken abgegeben worden. Inzwischen ist die Identität des Täters bekannt – Geschäftsführer Marco Niederberger kennt ihn nicht.

Die Polizei erreichte am Samstagabend eine Meldung über eine Schussabgabe in Interlaken (Symbolbild).
Die Polizei erreichte am Samstagabend eine Meldung über eine Schussabgabe in Interlaken (Symbolbild).
Foto: 20min/Leserreporter
Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort. Ganz links im Bild ist die zerstörte Scheibe zu sehen.
Die Polizei war mit einem Grossaufgebot vor Ort. Ganz links im Bild ist die zerstörte Scheibe zu sehen.
Foto: Bruno Petroni
1 / 2

Am Samstag wurde gegen 17.30 Uhr eine Patrouille der Kantonspolizei Bern angesprochen, dass es in der unteren Bönigstrasse eben zu Schussabgaben gekommen sei. Die Patrouille konnte anhand der erhaltenen Angaben kurz darauf einen Mann anhalten, die mutmasslich damit im Zusammenhang steht. Der Mann wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache mitgenommen. Bei ihm wurde eine Schusswaffe sichergestellt, er wurde vorläufig festgenommen, wie die Polizei mitteilte.

Marco Niederberger, der Geschäftsführer der betroffenen Griwa Interior AG «weiss inzwischen, wer der Täter ist. Sein Name ist uns unbekannt, und somit besteht auch kein Zusammenhang zwischen ihm und unserem Geschäft.» Augenzeugen hätten den späteren Schützen bereits zuvor gesehen und erkannt. Man dürfe annehmen, dass sich der Täter die Fensterscheiben der Griwa Interior wohl zufällig ausgesucht habe. «Trotzdem erschreckt man natürlich, wenn so etwas passiert.»

Marco Niederberger stellt zudem erleichtert fest: «Die Projektile wurden von der Doppelverglasung aufgehalten, so dass keines davon den Innenraum erreicht hat. So wäre also auch niemand gefährdet gewesen, wenn er oder sie sich drin aufgehalten hätte.»

Die Polizei untersucht derzeit die Umstände und Hintergründe der Tat. Es werden Zeugen gesucht, die über sachdienliches Bildmaterial verfügen. Weiter wird eine Frau gebeten, sich zu melden, die zum Tatzeitpunkt mit dem Fahrrad durch die untere Bönigstrasse in Richtung Bahnhofplatz fuhr und die Polizeipatrouille avisierte. Hinweise werden unter der Nummer 033 227 61 11 entgegen genommen.

PD/flo