Zum Hauptinhalt springen

Der Netzwerker wird zum Aufseher

Die Wahl des früheren CVP-Ständerats Bruno Frick in den Finma-Verwaltungsrat kam überraschend. Unbekannt war, dass seine Firma einen gescheiterten Hedgefonds auf den Cayman-Inseln verwaltet hatte.

Bruno Frick ist neuer Verwaltungsrat der Finanzmarktaufsicht. Das sorgte mancherorts für Irritationen.
Bruno Frick ist neuer Verwaltungsrat der Finanzmarktaufsicht. Das sorgte mancherorts für Irritationen.
Manuel Zingg

20 Jahre lang sass der Schwyzer Bruno Frick im Ständerat, bevor er 2011 abgewählt wurde. Der CVP-Mann galt als einflussreicher Netzwerker: 17 Verwaltungsratsmandate hatte Frick zu Spitzenzeiten inne nebst unzähligen weiteren Posten und Aufgaben. Nun kehrt der 60-Jährige in ein öffentliches Amt zurück. Vergangene Woche wählte ihn der Bundesrat in den Verwaltungsrat der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht Finma.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.