ABO+

9000 Jobs – aber kaum einer für Schweizer

Von den Tausenden Jobs, die die Modeindustrie in den letzten Jahren im Tessin geschaffen hat, werden 70 Prozent von Grenzgängern besetzt. Das löst Ängste aus – und Stau.

«La Gucci» nennt die Nachbarin im Einfamilienhaus in Sant’Antonino das grosse Logistikzentrum des Konzerns Kering. Foto: Andrea Zahler

«La Gucci» nennt die Nachbarin im Einfamilienhaus in Sant’Antonino das grosse Logistikzentrum des Konzerns Kering. Foto: Andrea Zahler

Luca De Carli@tagesanzeiger

Tal der Mode. Das tönt nach Glamour, internationalem Jetset. Doch wer an einem Wochentag frühmorgens im Dorf Sant’Anto-nino steht – wenige Kilometer südlich von Bellinzona – sieht vor allem das: einen 300 Meter langen Riegel aus Beton, vor dem gerade zwei Dutzend Lastwagen abgefertigt werden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt