«Beim Fall Flaach kam ich an meine Grenzen»

Karin Fischer, die Präsidentin der Kesb Winterthur-Andelfingen, äussert sich zur Kritik an ihrer Behörde und sagt, wie sie den Fall Flaach verarbeitete.

«Im Erwachsenenschutzrecht erleben wir fast nur Erfolgsstorys»: Karin Fischer. Foto: Samuel Schalch

«Im Erwachsenenschutzrecht erleben wir fast nur Erfolgsstorys»: Karin Fischer. Foto: Samuel Schalch

Viele Leute haben Angst vor der Kesb. Warum?
Die Angst bezieht sich auf Themen, die uns beschäftigen. Es sind Ängste, die ich selber auch habe: Was passiert mit mir, wenn ich älter bin und vielleicht dement werde? Wer schaut dann zu mir? Vieles ist ungewiss. Man hat Angst, die Kontrolle über sich zu verlieren.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt