Zum Hauptinhalt springen

Abhören ohne Verdacht – Gegner wollen Referendum

Kritiker befürchten Eingriffe in Privatsphäre und Verletzung der Grundrechte: Sitz des VBS, in dem sich auch der Nachrichtendienst des Bundes (NDB) befindet. (2. Oktober 2014)
Die Wende zugunsten von mehr Kompetenzen für den Geheimdienst brachte eine Kursänderung der SVP: Empfangsstation des Onyx-Systems des Nachrichtendienstes des Bundes (NDB) in Zimmerwald. (3. Juli 2015)
Verteidigungsminister Ueli Maurer versicherte im Nationalrat, die neuen Überwachungsmöglichkeiten würden gezielt eingesetzt, nur in etwa zehn Fällen pro Jahr: Eine Mexikanerin verbindet Maurer an der Messe Comptoir Suisse die Augen. (12. September 2015)
1 / 3

Lauschangriff ohne Verdacht

Richter müsste zustimmen

Neue Aufsichtsinstanz

Heikles Terrain

Gegner auf Referendumskurs

SDA