Zum Hauptinhalt springen

Aeschi folgt auf Rickli, Müri auf Spuhler

Der Fraktionsvorstand der SVP ist wieder komplett. Der Zuger Thomas Aeschi und der Luzerner Felix Müri ersetzen die beiden bekannten Aushängeschilder der SVP.

Neue Vizepräsidenten im Fraktionspräsidium der SVP: Thomas Aeschi (links) und Felix Müri (rechts).
Neue Vizepräsidenten im Fraktionspräsidium der SVP: Thomas Aeschi (links) und Felix Müri (rechts).
Keystone

Die Nationalräte Thomas Aeschi (ZG) und Felix Müri (LU) sind neue Vizepräsidenten der SVP-Fraktion. Sie wurden an der Sitzung der SVP-Fraktion in Wattwil SG gewählt, wie die Partei mitteilte.

Im Fraktionspräsidium der SVP waren in den letzten Monaten durch die Rücktritte von Peter Spuhler (TG) aus dem Nationalrat und von Nationalrätin Natalie Rickli (ZH) als Vizepräsidentin der Fraktion zwei Vakanzen entstanden.

Fünf Vizepräsidenten

Diese Sitze sind nun mit Thomas Aeschi und Felix Müri neu besetzt. Im Fraktionspräsidium sind im weiteren Nationalrat Adrian Amstutz (BE) als Fraktionspräsident sowie Nationalrätin Yvette Estermann (LU), Nationalrat Guy Parmelin (VD) und Ständerat Alex Kuprecht (SZ) als Vizepräsidenten.

SDA/mw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch