Zum Hauptinhalt springen

BDP stellt sich Gemeinderatswahlen

Die Bürgerlich-Demokratische Partei (BDP) zählt im Kanton Bern mittlerweile 18 Sektionen und 1400 Mitglieder. In mehreren Gemeinden stellen sich in den kommenden Wochen erstmals BDP-Gemeinderäte zur Wahl.

Nach Oberhofen am 26. Oktober und Schüpfen am 2. November stehen am 30. November in Burgdorf, Belp, Bern, Köniz und Rubigen Wahlen mit BDP-Beteiligung an. Die Ausgangslage ist unterschiedlich.

Im Burgdorfer Gemeinderat ist die BDP zurzeit mit zwei Sitzen (von ehemaligen SVP-Mitgliedern) vertreten, darunter der abtretende Stadtpräsident Franz Haldimann. Die SVP hält einen Sitz. Im Sommer traten zudem sieben von elf SVP-Stadtratsmitgliedern zur BDP über.

In Belp zählt der Gemeinderat eine BDP-Vertreterin und zwei SVP-Mitglieder. In Oberhofen sind alle drei ehemaligen SVP-Sitze zur Zeit in BDP-Hand. In Schüpfen trat einer von drei SVP-Gemeinderäten im Sommer zur BDP über.

In Köniz und Bern kandidiert die BDP ausschliesslich fürs Parlament. In beiden Parlamenten hat sie noch keine Sitze.

SDA/mbr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch