Zum Hauptinhalt springen

«Bis heute sind Menschen von Tiananmen inhaftiert»

Ueli Maurer sorgt mit seiner umstrittenen Aussage zu Tiananmen für Empörung. Christine Heller von Amnesty International sagt, was sie vom Bundespräsidenten nun erwartet.

Freunde ohne genügend kritische Distanz? Bundespräsident Ueli Maurer wird vom chinesischen Staatschef Xi Jinping empfangen. (18. Juli 2013)
Freunde ohne genügend kritische Distanz? Bundespräsident Ueli Maurer wird vom chinesischen Staatschef Xi Jinping empfangen. (18. Juli 2013)
Keystone

Frau Heller, was ging Ihnen durch den Kopf, als sie von der Aussage von Bundespräsident Ueli Maurer zu Tiananmen gehört haben? Diese Aussage ist für uns erschreckend. Dies, weil die Geschehnisse von damals bis heute nicht aufgeklärt sind. Noch heute ist es Angehörigen von Opfern des Tiananmen-Massakers verboten, öffentlich zu trauern. Die Organisation Mothers of Tiananmen hat einen unheimlich schweren Stand. Wer sich für eine Aufarbeitung starkmacht, wird schikaniert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.