Zum Hauptinhalt springen

Blochers Auftritt irritiert selbst die eigenen Leute

Es rumpelt derzeit in der Schweizerischen Volkspartei. So, dass auch mal Kraftausdrücke fallen.

«Unsere Gletscher schmelzen, ja ...»: Christoph Blochers Medienkonferenz stösst intern auf Kritik.

«Solange er ständig reinschreit, finden wir nicht mehr zu unserer alten Stärke zurück. Er soll endlich den Mund halten», bricht es aus einem SVP-Parlamentarier hervor. Die Rede ist von Christoph Blochers gestrigem Medienauftritt, und der lässt in der Bundeshausfraktion niemanden kalt.

Andere Stimmen sind allerdings nüchterner: Manche konstatieren, dass dem Partei-Übervater der Rückzug aus der Politik allzu schwerfalle. Andere kritisieren den fehlenden inhaltlichen Gewinn der Pressekonferenz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.