Zum Hauptinhalt springen

Diese Schweizer Botschaften müssen zittern

Ein harscher Bericht der Eidgenössischen Finanzkontrolle stellt den Nutzen von kleinen Vertretungen infrage. Ein Botschafter widerspricht.

Die EFK hat den Nutzen von 31 kleinen Schweizer Botschaften und Konsulaten untersucht. Nun liegt ein harsch formulierter Bericht vor. Grafik: Michael Rüegg
Die EFK hat den Nutzen von 31 kleinen Schweizer Botschaften und Konsulaten untersucht. Nun liegt ein harsch formulierter Bericht vor. Grafik: Michael Rüegg

Einsam? Alexander Hoffet überlegt kurz. Nein, einsam in der fremden Stadt fühle er sich nicht. Aber am Arbeitsplatz «muss ich Entscheidungen oft mit mir selbst treffen», sagt er. Hoffet ist Botschafter in Bratislava und der einzige Schweizer Diplomat in der Slowakei. Neben ihm sind noch zwei lokal angestellte Mitarbeiterinnen in der Botschaft, ein Fahrer und eine Praktikantin aus der Schweiz. Beschauliches Europa. Bis letzten Herbst war Hoffet Generalkonsul in der 26-Millionen-Stadt Shanghai. Er hatte 40 Mitarbeiter, 20 davon ihm direkt unterstellt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.