Zum Hauptinhalt springen

Brüssels neuer Mann in Bern

Der neue Botschafter der EU in der Schweiz, Richard Jones, geht davon aus, dass der bilaterale Weg eine Zukunft hat. Er ist seit Januar in Bern und freut sich, die Schweiz und deren «enorme Geschichte» zu entdecken.

Der Historiker Richard Jones, der die Schweiz entdecken will: «Es wird spannend sein, in der Schweiz einen anderen Teil des nahen EU-Auslands zu sehen.»
Der Historiker Richard Jones, der die Schweiz entdecken will: «Es wird spannend sein, in der Schweiz einen anderen Teil des nahen EU-Auslands zu sehen.»
Keystone

Von der EU-Hauptstadt Brüssel hat der Brite Richard Jones auf Januar nach Bern gewechselt. Zwar hat ihm sein Vorgänger Michael Reiterer die Herausforderungen beschrieben und erklärt, wie er seinen Job die letzten Jahre wahrgenommen hat. «Ich werde mich nun aber in Ruhe in die Dossiers einarbeiten, um mir meine eigene Meinung zu bilden, und dann entscheiden, wie ich es angehen will», so Jones.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.