Zum Hauptinhalt springen

«Der Befund ist alarmierend»

Auch das zeigt die Pisa-Studie: Schweizer Schüler leiden besonders stark unter Mobbing. Die Zentralsekretärin des Lehrerverbands sieht Handlungsbedarf.

Mobbing ist an Schweizer Schulen ein grosses Thema. Schweizer 15-Jährige sehen sich häufiger gemobbt als Schüler anderer Länder. Foto: Judith Dekke (laif)
Mobbing ist an Schweizer Schulen ein grosses Thema. Schweizer 15-Jährige sehen sich häufiger gemobbt als Schüler anderer Länder. Foto: Judith Dekke (laif)

Wenn Schweizer Jugendliche sich überdurchschnittlich oft geplagt, herumgeschubst und ausgeschlossen fühlen – was ist dann der Grund dafür? Gibt es an Schweizer Schulen besonders viele Übergriffe, oder sind Schweizer Schüler empfindlicher als diejenigen anderer Länder? Nutzen sie die Begriffe anders oder getrauen sie sich eher, Opfer zu sein?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.