Zum Hauptinhalt springen

«Die Perspektiven in der Schweiz sind zu gut»

Mit Bier, Weisswürsten und Jobangeboten versucht Bayern, Exil-Deutsche zurückzulocken. Wie kommt das in Zürich an?

Über 100 Ingenieure, Ärzte oder Banker sind gekommen: Vier Deutsche schildern, warum sie an die Veranstaltung im Zunfthaus zur Meisen gingen.

Bayern befindet sich im Krieg, im Krieg um Talente. So rechtfertigt das Bundesland seine Aktion «Return to Bavaria», mit der man die besten, aus Deutschland weggezogenen Köpfe zurückholen will. Schon heute fehlten vielen bayrischen Unternehmen hoch qualifizierte Angestellte. Diese Tendenz werde durch die Überalterung rasch zunehmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.