Zum Hauptinhalt springen

Die Qual der Jungen und Frauen mit der Wahl

Jede Stimme zählt. Das gilt für die Parteien im Superwahljahr erst recht. Fragt sich nur, wie man die Politabstinenzler an die Wahlurnen bringt, vor allem Junge und Frauen.

Mit dem Wahlcouvert vor der Bundeshauskuppel: Bei jungen Frauen liegt die Stimm- und Wahlbeteiligung immer noch deutlich unter dem Durchschnitt.
Mit dem Wahlcouvert vor der Bundeshauskuppel: Bei jungen Frauen liegt die Stimm- und Wahlbeteiligung immer noch deutlich unter dem Durchschnitt.
Keystone

In einer Woche jährt sich die Abstimmung über die Einführung des Frauenstimmrechts zum 40. Mal. Eine Studie des Politologen Georg Lutz zeigt nun, dass gerade bei den jungen Frauen das Interesse an der Politik tendenziell abgenommen hat. Lag die Stimm- und Wahlbeteiligung der 18 – 29-Jährigen 1971 noch bei 38 Prozent, sank sie innert vier Jahrzehnten auf 26 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.