Zum Hauptinhalt springen

Drohnenvideo: Bondo, ein Jahr nach dem Bergsturz

Im August 2017 wurde das Bergeller Dorf verschüttet. Die Spuren davon sind noch immer sichtbar.

Der Vergleich: Bondo im August 2017 und das gleiche Dorf heute.

Nach dem Bergsturz am Piz Cengalo und dem gewaltigen Murgang durch das Val Bondasca bis nach Bondo filmte die Agentur Keystone-SDA im August 2017 das teils verschüttete Dorf von einer Drohne aus. Redaktion Tamedia hat mit gleicher Perspektive die hart getroffene Bergeller Gemeinde heute nochmals aufgenommen (siehe Video oben) und die Bilder nebeneinandergestellt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch