Zum Hauptinhalt springen

«Ein Arzt muss im Notfall Nein sagen»

Der Verkaufsstopp für Novartis-Impfstoffe verunsichert die Patienten und verärgert die Ärzte. An die Empfehlung des BAG, nur Risikopatienten zu impfen, wollen sich nicht alle halten.

«Die Telefone laufen heiss»: Nach dem Rückzug des Novartis-Impfstoffs sind viele Patienten verunsichert. (Video: Keystone)

Schon Anfang Woche war das Bundesamt für Gesundheit (BAG) davon ausgegangen, dass es dieses Jahr zu einem Engpass bei den Grippeimpfungen kommen könnte. Seit für die beiden Novartis-Impfstoffe Agrippal und Fluad von Swissmedic ein Verkaufsstopp erlassen wurde, hat sich die Problematik noch verschärft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.