Zum Hauptinhalt springen

Eine neue Dynamik im Kampf für tiefere Preise

Es ist eine spezielle Allianz: Konsumentenschützer, das Gastgewerbe und die Maschinenindustrie kämpfen mit einer Initiative für tiefere Preise. Sie ist am Dienstag eingereicht worden und dürfte beim Volk gute Chancen haben.

Das Komitee der Fair-Preis-Initiative will ausländischen Konzernen an den Karren fahren. Schweizer Kunden sollen von tieferen Preisen profitieren können.
Das Komitee der Fair-Preis-Initiative will ausländischen Konzernen an den Karren fahren. Schweizer Kunden sollen von tieferen Preisen profitieren können.
Fotolia

Die Schweiz ist eine Hochpreisinsel. Daran hat ein jahrelanger Kampf der Konsumentenschützer grundsätzlich nichts ge­ändert. Immerhin wurden ein paar Teilerfolge erzielt. So konnten die Detailhändler Coop und Migros immer wieder mal Preissenkungen von Importprodukten vermelden.

Und die Wett­bewerbskommission (Weko) hat im vergangenen Jahr einen wichtigen Sieg errungen: Das Bundesgericht hat entschieden, dass die Weko die Elmex-Herstellerin Gaba zu Recht gebüsst hat. Die Schweizer Produzentin hatte Rückimporte ihrer Zahnpasta unterbunden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.