Zum Hauptinhalt springen

«Es geht hier nicht um Peanuts»

Das Grounding im Oktober 2001 läutete das Ende der Ära Swissair ein.
Im Fall des Swissair-Engagements bei der Fluggesellschaft Sabena in Belgien sind noch Forderungen von drei Milliarden Franken offen.
Sechs Verantwortlichkeitsklagen liegen auf Wüthrichs Tisch. In den Fokus kommt auch Peter Kurer, der als Wirtschaftsanwalt für die Swissair einige umstrittene Deals gemacht hat.
1 / 3

Herr Wüthrich, sechs Verantwortlichkeitsklagen liegen auf Ihrem Tisch. Was ist noch alles offen im Fall Swissair?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.