Zum Hauptinhalt springen

FDP: EU-Befürworter bleiben im Regen stehen

Christa Markwalder, FDP-Nationalrätin und Präsidentin der Neuen europäischen Bewegung Schweiz, bekämpft das aussenpolitische Positionspapier, über das die FDP-Delegierten am Samstag abstimmen.
An der Delegiertenversammlung 1995 in Interlaken verabschieden die Freisinnigen ein Grundsatzpapier für einen Beitritt der Schweiz in die EU.
«Unser Weg ist der Bilateralismus, ohne Wenn und Aber,» sagt FDP-Präsident Fulvio Pelli der NZZ. Früher war Pelli jedoch Präsident der Tessiner Sektion der Neuen europäischen Bewegung Schweiz.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.