Zum Hauptinhalt springen

Gattiker zum Direktor des Bundesamtes für Migration ernannt

Per 1. Januar 2012 übernimmt Mario Gattiker die Leitung des Bundesamtes für Migration. Der 55-Jährige verfügt über langjährige Erfahrung in der Ausländerpolitik.

Der künftige Mann für Migrationsfragen: Mario Gattiker.
Der künftige Mann für Migrationsfragen: Mario Gattiker.
Keystone

Der Bundesrat hat Mario Gattiker heute zum neuen Direktor des Bundesamts für Migration (BFM) ernannt. Der 55-Jährige, der das BFM bereits seit 1. November 2011 interimistisch leitet, übernimmt das Amt offiziell per 1. Januar 2012.

Gattiker verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der nationalen und internationalen Migrationspolitik. Nach mehreren Tätigkeiten bei Schweizer Hilfswerken trat der Jurist 2001 in den Dienst des Bundes. Er amtete als Leiter des Sekretariats der Eidgenössischen Ausländerkommission und wurde gleichzeitig Chef der Sektion Integration im Bundesamt für Ausländerfragen (BFA).

Bisheriger Direktor des BFM

Ab 2005 war er im neu entstandenen BFM als Stellvertreter und späterer Chef für den Direktionsbereich Arbeit, Integration und Bürgerrecht zuständig. Am 1. Dezember 2010 wurde Gattiker zum stellvertretenden Direktor des BFM ernannt - damals noch unter BFM- Direktor Alard du Bois-Reymond.

Dieser war Ende August von Bundesrätin Simonetta Sommaruga entlassen worden. Du Bois-Reymond war seit Januar 2010 BFM-Direktor. Über die Gründe der Entlassung wurde Stillschweigen vereinbart.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch