Zum Hauptinhalt springen

Gratisarbeit der Lehrer für Sprachaustausch nötig

Mit Sprachaufenthalten soll die Mehrsprachigkeit gefördert werden.Foto: Peter Schneider (Keystone)

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.