Zum Hauptinhalt springen

Hunderte Ausländer kaufen Schweizer Aufenthaltsbewilligung

Vermögende Ausländer profitieren von einem Gummiparagrafen im Ausländergesetz. Eine Nationalität macht davon besonders häufig Gebrauch.

Für die Erteilung einer Aufenthaltsbewilligung gelten in der Schweiz hohe Auflagen. Das gilt vor allem für Ausländer, die aus Staaten ausserhalb des EU-Efta-Raums stammen: Wer kein Jobangebot hat, nicht an Leib und Leben bedroht ist oder eine pfannenfertige Geschäftsidee präsentieren kann, beisst sich an den hiesigen Behörden die Zähne aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.