Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sion 2026 ist Jürg Stahls grosses Lebensziel

Ehrliche Freude: Das Amt des Nationalratspräsidenten bedeutet Jürg Stahl (SVP, ZH) viel. Mehr Passion zeigt er aber als Chef von Swiss Olympic.
Seit Ende 2016 steht er dem Sportdachverband vor. Er will die Olympischen Winterspiele in die Schweiz holen – Sion 2026 heisst das Ziel, das zugleich sein grosser Traum ist.
«Die olympischen Werte bedeuten mir viel», sagt Jürg Stahl.
1 / 3

Leichtgewicht ohne Feinde

«Ich bin unspektakulär, ein Normalo.»

Jürg Stahl

Ehrliche Einsicht

Er ist als ­Politiker biederer Durchschnitt und steht dazu.

Kein ideologischer Pitbull

Parteisoldat mit Demut

«Ich merke, dass ich eine andere Ausdrucksweise habe und Auseinandersetzungen anders angehe.»

Jürg Stahl

Zwei Tiefschläge

Zwei Tiefschläge liessen Stahl taumeln.

Nicht schön, aber keine Affäre

Der olympische Traum

Herzblut wird spürbar

«Ich wehre mich dagegen, dass man immer nur das Negative heranzieht.»

Jürg Stahl

Vernunft statt Gigantismus

Am Ende vors Volk