Zum Hauptinhalt springen

Krebsarzt will Krankenkassen an Pranger stellen

Teure Herstellung: Nicht in jedem Fall übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Medikamente. Foto: Reuters

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.