Zum Hauptinhalt springen

Kurer wird ins Bundeshaus zitiert

Die Parlamentarier wollen sich aus erster Hand über die staatliche Milliardenhilfe für die UBS informieren lassen.

UBS-Präsident Peter Kurer: In Bern besteht Erklärungsbedarf.
UBS-Präsident Peter Kurer: In Bern besteht Erklärungsbedarf.
Keystone

Die ständerätliche Wirtschaftskommission hat zu diesem Zweck die Autoren des Rettungsplans für nächsten Freitag zu einer Aussprache ins Bundeshaus geladen. Dazu gehören Nationalbank-Präsident Jean-Pierre Roth, Eugen Haltiner und Peter Zuberbühler von der Bankenkommission sowie UBS-Präsident Peter Kurer. Ziel des Treffens ist, mehr über die Hintergründe zu erfahren, welche die Intervention des Staats nötig machten, sowie klarere Angaben zu den damit verbundenen Risiken zu erhalten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch