Zum Hauptinhalt springen

Leuthard kündigt E-Vignette an

Zugekleistert: Doris Leuthard plant die Einführung einer elektronischen Autobahnvignette, bevor dieser Automobilist die ganze Frontscheibe seines Autos zugeklebt hat. (Archivbild)
Werbung für den Preisaufschlag: Die Verkehrsministerin Doris Leuthard möchte einen Vignettenpreis von 100 Franken pro Jahr, um zusätzliche 400 Kilometer kantonale Strassen aus der Bundeskasse zu finanzieren.
Unheilige Allianz: Da sich gegen die Preiserhöhung sowohl bürgerliche wie auch ökologische Kreise wehren, stehen die Chancen für die Ablehnung des Vignettenpreises recht hoch.
1 / 9

Hohe Kosten für Zweitwagenbesitzer

Leuthard: «Ohne die Erhöhung gibt es sicher mehr Stau»

Ähnlicher Antrag wurde vom Nationalrat verworfen