Zum Hauptinhalt springen

Lohn des Galenica-Präsidenten hat sich auf 3,8 Millionen verdreifacht

Die Bezüge der höchstbezahlten Führungskräfte bei grossen Firmen aus dem Wirtschaftsraum Bern-Solothurn-Freiburg haben in den vergangenen zehn Jahren zugenommen. Die drei Spitzenplätze beim grössten Wachstum der Topmanagerlöhne belegen Galenica, Schaffner und die Swatch Group – zu Recht?

1) Nick Hayek, Konzernchef Swatch Group: 6,9 Millionen Franken.
1) Nick Hayek, Konzernchef Swatch Group: 6,9 Millionen Franken.
Keystone
2) Nayla Hayek, Verwaltungsratspräsidentin der Swatch Group: 4,5 Millionen Franken.
2) Nayla Hayek, Verwaltungsratspräsidentin der Swatch Group: 4,5 Millionen Franken.
zvg/Lukas Unseld
7) Susanne Ruoff, Konzernchefin Post: 766'732 Franken.
7) Susanne Ruoff, Konzernchefin Post: 766'732 Franken.
Urs Baumann
1 / 7

Wer als Konzernchef im Wirtschaftsraum Espace Mittelland über eine Million Franken und mehr im Jahr verdienen will, lässt sich am besten von der Swatch Group, Galenica der Swisscom oder Alpiq (vormals Atel) anstellen. Nick Hayek, Konzernchef des Bieler Uhrenkonzerns Swatch Group, erhielt im vergangenen Jahr ein Salär von 6,9 Millionen Franken. Hayek ist damit die bestverdienende Führungskraft im Raum Bern-Solothurn-Freiburg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.