Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Man darf das Problem nicht mit schnellen, billigen Suiziden lösen»

Wird von Sterbewilligen eingenommen: Das Schlafmittel Pentobarbital, aufgenommen bei Exit in Zürich. (5. Dezember 2008)

Der Vorstand von Exit will die Statuten ändern und auch Sterbehilfe bei Alterssuiziden ohne negative medizinische Diagnose zulassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin