Zum Hauptinhalt springen

Merz half der Bankenlobby

Der Expertenbericht zur Finma zeigt auf, wie die Regierung bei der Bankenaufsichtsbehörde intervenierte.

Liess sich von der Credit Suisse beeinflussen: Bundesrat Hans-Rudolf Merz.
Liess sich von der Credit Suisse beeinflussen: Bundesrat Hans-Rudolf Merz.
Keystone

Die Kritik von Bundesrat Hans-Rudolf Merz am Verhalten der Bankenaufsicht im Fall UBS war letzten Mittwoch so deutlich wie folgenlos. Die Eidgenössische Bankenaufsicht (EBK), die heute in der Finanzmarktaufsichtsbehörde Finma aufgegangen ist, habe sich zu stark auf die Einschätzungen der UBS verlassen und sich zu schnell mit den Aussagen der UBS-Verantwortlichen zufriedengegeben. Dass die zugrunde liegenden Expertenberichte aber eine ungehörige Einflussnahme der Politik, insbesondere des Finanzministeriums, auf die Aufsichtsbehörden nahelegen, verschwieg Merz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.