Zum Hauptinhalt springen

Post wirbt für Speis und Trank im Postauto – und ärgert Chauffeure

«Essen und Trinken ist im Postauto erlaubt», wirbt die Post. Die Fahrer befürchten noch mehr Unordnung und Abfall.

Sorgt für Diskussionsstoff: Eines der umstrittenen Plakate
Sorgt für Diskussionsstoff: Eines der umstrittenen Plakate
Donato Caspari

«Will au en Lolli ha», bettelt ein kleines Mädchen im Postauto und zeigt auf einen Zuckerstängel schleckenden Geschäftsmann. Der auf dem Plakat Abgebildete ist Teil der Kampagne: «Essen und Trinken ist im Postauto erlaubt». Mit verschiedenen Plakaten wirbt die PostAuto Schweiz für respektvollen Umgang gegenüber Mitreisenden und Fahrpersonal. Damit verbunden ist ein bis Ende August laufender Wettbewerb, der nach griffigen Sprüchen sucht. «In unserem 5-Sterne-Postauto dürfen sie ihr Picknick mitbringen», ist einer davon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.