Zum Hauptinhalt springen

Simon beugt sich dem Druck der SP

Jetzt ist die Eidgenössische Steuerverwaltung gefragt: Sie soll prüfen, ob die Berner Steuerverwaltung die Ammann-Dossiers korrekt geführt hat. Das letzte Wort hat die grossrätliche Finanzkommission.

Finanzdirektorin Simon und Steuerverwalter Knüsel.
Finanzdirektorin Simon und Steuerverwalter Knüsel.
Andreas Blatter

Die kantonal-bernische Steuerverwaltung hat nichts zu beanstanden: Die Behörde ist zum Schluss gekommen, dass sie selber in der Offshorecausa Ammann korrekt gearbeitet hat und dass das Langenthaler Unternehmen mit den Finanzierungsgesellschaften in Jersey und Luxemburg nicht illegal gehandelt hat. Das teilte die Ammann-Gruppe gestern Abend mit. Die bernische Steuerverwaltung äussert sich dazu mit Verweis auf das Steuergeheimnis nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.