Zum Hauptinhalt springen

Ständerat baut Bauern eine Brücke

Der Ständerat lehnt die Volksinitiative für Ernährungssicherheit ab. Als Alternative schickte er einen Gegenvorschlag auf die Reise. Dieser baut den Bauern unver­hohlen eine Brücke zum Rückzug ihrer Initiative.

Ernährungssicherheit soll mit einem gesamtheitlichen Konzept, das vom Acker bis auf den Teller reicht, in der Verfassung verankert werden.
Ernährungssicherheit soll mit einem gesamtheitlichen Konzept, das vom Acker bis auf den Teller reicht, in der Verfassung verankert werden.
Keystone

Bewirkt sie etwas, oder ist die Volksinitiative für Ernährungssicherheit bloss ein «Selbstvermarktungsinstrument» der Bauern? Nicht mehr als Letzteres sieht SP-Ständerat Christian Levrat (FR) darin. Der Bund kam zu einem anderen Schluss. Konrad Graber (CVP, LU) fasste die Erkenntnisse eines Berichts, den die vorberatende Kommission des Ständerats in Auftrag gab, so zusammen: «Talgebiet gewinnt, Berggebiet verliert; Pflanzenproduktion gewinnt, Milch und Fleisch verlieren; Masse gewinnt, Klasse verliert.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.