ABO+

SVP-Glarner lässt Telefone an Zürcher Schule Sturm läuten

Nationalrat Andreas Glarner hat auf Facebook eine Primarlehrerin angeprangert – samt Telefonnummer. Wegen eines Briefes an muslimische Eltern.

«Damit muss sie leben»: Nationalrat Andreas Glarner am Computer.

«Damit muss sie leben»: Nationalrat Andreas Glarner am Computer.

(Bild: Keystone Anthony Anex)

Marius Huber@tagesanzeiger

SVP-Nationalrat Andreas Glarner hat am Dienstag auf Facebook die Handynummer einer Stadtzürcher Primarschullehrerin veröffentlicht. Versehen mit dem Hinweis, man möge sie anrufen und die Meinung sagen. Grund: Die Frau wies in einem Elternbrief darauf hin, dass muslimische Kinder während des gerade aktuellen Fests des Fastenbrechens zu Hause bleiben können, ohne dafür einen Jokertag einzusetzen. So, wie dies in der kantonalen Volksschulverordnung vorgesehen ist. Glarner veröffentlichte den Brief und schrieb dazu: «Vielleicht möchte jemand der Lehrerin mitteilen, was man davon hält.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...