SVP singt EWR-Nein-Hymne und kassiert Rüge

Vor 25 Jahren sagte das V0lk Nein zum EWR-Beitritt. Heute hat die SVP ihren Triumph im Parlament gefeiert.

Ständchen im Parlament: SVP singt die Hymne zum EWR-Nein. (Quelle: Facebook/Lukas Reimann)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nationalratspräsident Dominique de Buman (CVP/FR) hat die SVP-Fraktion gerüffelt. Diese sorgte am Mittwoch kurz vor Beginn der Sessionsverhandlungen im Ratssaal mit einer Aktion für Aufsehen und sang von einer Trompete begleitet lauthals die Nationalhymne.

Anlass war das 25-Jahr-Jubiläum des EWR-Neins. Auf Transparenten sagten die SVP-Vertreter dem Volk Danke für das Ergebnis der Abstimmung vom Dezember 1992. Mit der Aktion provozierten sie linke Parlamentarier, die sich umgehend beim Nationalratspräsidenten beschwerten.

Dieser wandte sich knapp drei Stunden später mit einer Erklärung an den Nationalrat. «Als Präsident möchte ich Sie daran erinnern, dass der Nationalratssaal den Aktivitäten der Parlamentsberatungen vorbehalten ist», sagte er an die Adresse der SVP. Er rief dazu auf, die Würde des Saals zu akzeptieren.

«Aktion ohne Bewilligung durchgeführt»

De Buman zitierte einen Artikel des Parlamentsgesetzes, wonach Demonstrationen ohne Genehmigung des Präsidenten nicht gestattet seien. «Die Aktion der SVP wurde ohne meine Bewilligung durchgeführt.»Ein Antrag von SVP-Fraktionspräsident Thomas Aeschi (ZG), eine persönliche Erklärung zur Aktion abzugeben, wurde von de Buman nicht bewilligt.

Eine ähnliche Aktion hatte die SVP bereits vor einem Jahr durchgezogen. Aus Protest gegen die aus ihrer Sicht zu sanfte Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative hielten die SVP-Politiker im Nationalratssaal Plakate mit der Aufschrift «Verfassungsbruch» in die Höhe. (kaf/sda)

Erstellt: 06.12.2017, 11:26 Uhr

Artikel zum Thema

Ständeräte stärken Burkhalter den Rücken für Verhandlungen mit der EU

Die Aussenpolitische Kommission des Ständerates stellt sich ohne Gegenstimme hinter das Mandat über die Grundsatzverhandlungen mit der EU. Umstritten sind die Pläne des Bundesrates dennoch. Mehr...

Die CVP und ihr Fahrplan für Europa

Die CVP-Spitze will in der Europafrage laut Medienberichten eine Führungsrolle übernehmen und die Partei auf EWR-Kurs bringen. Der Fahrplan für das Vorhaben stehe bereits. Mehr...

Nur EWR-Befürworter erwünscht

Die CVP hat in der Fraktion eine Diskussion über den EWR geführt. Dazu eingeladen hatte sie allerdings nur vehemente Verfechter. Mehr...

Blog

Kommentare

Blogs

Echt jetzt? Bündner Brücke der Rekorde
Sportblog Saure Milch

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Dick eingepackt: Die jüngsten Schneefälle verpassten diesen Vespas mitten in der Stadt Zürich ein Winterkleid. (18. Dezember 2017)
(Bild: Walter Bieri) Mehr...