Zum Hauptinhalt springen

SVP-Führung: Fuhrer und Mörgeli winken ab – wer sagt zu?

Die Zürcher SVP-Führung ist entmachtet: Wer füllt das Vakuum?

Sie wäre sehr populär bei der SVP-Basis: die frühere Zürcher Regierungsrätin Rita Fuhrer. Aber sie will nicht Parteipräsidentin werden.
Sie wäre sehr populär bei der SVP-Basis: die frühere Zürcher Regierungsrätin Rita Fuhrer. Aber sie will nicht Parteipräsidentin werden.
Samuel Schalch
Deshalb fällt auch Nationalrat Claudio Zanetti aus den Traktanden. Zanetti hatte vor drei Jahren das Duell ums Präsidium gegen Konrad Langhart verloren. Vorstellbar wäre aber Zanetti als Parteisekretär. Diesen Job hat er bereits einmal gemacht.
Deshalb fällt auch Nationalrat Claudio Zanetti aus den Traktanden. Zanetti hatte vor drei Jahren das Duell ums Präsidium gegen Konrad Langhart verloren. Vorstellbar wäre aber Zanetti als Parteisekretär. Diesen Job hat er bereits einmal gemacht.
Madeleine Schoder
Ein heisser Kandidat? Ex-SVP-Generalsekretär Martin Baltisser hat für die Blocher-Firma Robinvest gearbeitet und ist nun persönlicher Mitarbeiter von SVP-Bundesrat Guy Parmelin.
Ein heisser Kandidat? Ex-SVP-Generalsekretär Martin Baltisser hat für die Blocher-Firma Robinvest gearbeitet und ist nun persönlicher Mitarbeiter von SVP-Bundesrat Guy Parmelin.
Stefan Anderegg
«Weltwoche»-Journalist und Ex-SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli hätte Zeit für ein Amt. Ihm haftet nach seiner Abwahl aber das Verliererimage an.
«Weltwoche»-Journalist und Ex-SVP-Nationalrat Christoph Mörgeli hätte Zeit für ein Amt. Ihm haftet nach seiner Abwahl aber das Verliererimage an.
Alessandro Crinari/Keystone
Ex-Nationalrat Hans Fehr weiss genau, wie man einen erfolgreichen Wahlkampf führt. Das hat er unter der Ägide von Christoph Blocher schon bewiesen.
Ex-Nationalrat Hans Fehr weiss genau, wie man einen erfolgreichen Wahlkampf führt. Das hat er unter der Ägide von Christoph Blocher schon bewiesen.
Sibylle Meier
Ex-Nationalrat Max Binder (rechts) ist ebenfalls noch gut im Strumpf (hier im Gespräch mit Ex-Nationalrat Toni Bortoluzzi).
Ex-Nationalrat Max Binder (rechts) ist ebenfalls noch gut im Strumpf (hier im Gespräch mit Ex-Nationalrat Toni Bortoluzzi).
Thomas Egli
Oder gibts gar eine Überraschung? Rolf Dörig, Verwaltungsratspräsident der Swiss Life, hat sich in letzter Zeit immer mehr der SVP angenähert.
Oder gibts gar eine Überraschung? Rolf Dörig, Verwaltungsratspräsident der Swiss Life, hat sich in letzter Zeit immer mehr der SVP angenähert.
Gaetan Bally/Keystone
Oder kommt das grosse Comeback des früheren Nationalrats Walter Frey? (hier rechts neben Christoph Blocher (Mitte) und Oskar Freysinger an der SVP-Delegiertenversammlung am 23. März 2018 in Klosters.)
Oder kommt das grosse Comeback des früheren Nationalrats Walter Frey? (hier rechts neben Christoph Blocher (Mitte) und Oskar Freysinger an der SVP-Delegiertenversammlung am 23. März 2018 in Klosters.)
Michele Limina
Das ist der Grund fürs Kandidatenkarussell: Konrad Langhart, Kantonsrat und seit 2016 Präsident der SVP Kanton Zürich, gibt sein Amt nach der Wahlschlappe vom vergangenen Sonntag ab.
Das ist der Grund fürs Kandidatenkarussell: Konrad Langhart, Kantonsrat und seit 2016 Präsident der SVP Kanton Zürich, gibt sein Amt nach der Wahlschlappe vom vergangenen Sonntag ab.
Dominique Meienberg
Auch Partei-Vize Gregor Rutz, Nationalrat, gibt seinen Posten frei. Die Zürcher SVP hat 5,6 Prozent Wähleranteile verloren.
Auch Partei-Vize Gregor Rutz, Nationalrat, gibt seinen Posten frei. Die Zürcher SVP hat 5,6 Prozent Wähleranteile verloren.
André Springer
Kantonsrat Stefan Schmid ist auch nicht mehr 2. Vizepräsident.
Kantonsrat Stefan Schmid ist auch nicht mehr 2. Vizepräsident.
Urs Jaudas
Ebenfalls in Kürze nicht mehr im Amt: Parteisekretär Roland Scheck.
Ebenfalls in Kürze nicht mehr im Amt: Parteisekretär Roland Scheck.
Reto Oeschger
Gab die Richtung vor: SVP-Übervater Christoph Blocher.
Gab die Richtung vor: SVP-Übervater Christoph Blocher.
Michael Trost
Sie war eine der wenigen, die am Sonntag lachen konnte: SVP-Nationalrätin Natalie Rickli ist am Sonntag, 24. März 2019, in den Zürcher Regierungsrat gewählt worden.
Sie war eine der wenigen, die am Sonntag lachen konnte: SVP-Nationalrätin Natalie Rickli ist am Sonntag, 24. März 2019, in den Zürcher Regierungsrat gewählt worden.
Dominique Meienberg
Auch Valentin Landmann konnte sich freuen: Der bekannte Anwalt schaffte es in den Kantonsrat.
Auch Valentin Landmann konnte sich freuen: Der bekannte Anwalt schaffte es in den Kantonsrat.
Philipp Rohner
Die Erkenntnis des Wahltages war dennoch: Das Label SVP ist nicht mehr so gefragt.
Die Erkenntnis des Wahltages war dennoch: Das Label SVP ist nicht mehr so gefragt.
Urs Jaudas
Am Dienstag, 26. März, knallte es an der Sitzung des Kantonalparteivorstands: Blocher gab den Tarif durch, auch was die Ständeratskandidatur anging. Resultat: Roger Köppel (links) steigt in die Hosen. Das Nachsehen hatte...
Am Dienstag, 26. März, knallte es an der Sitzung des Kantonalparteivorstands: Blocher gab den Tarif durch, auch was die Ständeratskandidatur anging. Resultat: Roger Köppel (links) steigt in die Hosen. Das Nachsehen hatte...
Reto Oeschger
1 / 19

Heute Freitag um 12.48 Uhr hat die SVP des Kantons Zürich per Medienmitteilung bekannt gegeben, dass die gesamte Führungsriege zurücktritt. Der knallharte Schnitt trägt die Handschrift von Christoph Blocher. So schnell entscheidet kein politisches Organ. Nur ein Chef kann das.

Der neue Parteipräsident der SVP, der bereits am nächsten Dienstag beginnen muss, übernimmt eine Herkulesaufgabe. Mit einer neuen Parteileitung und einem neuen Parteisekretariat und einer Wahlschlappe im Nacken muss er die Nationalratswahlen organisieren. Dazu kommt: SVP-Präsident zu sein, ist ein Ehrenamt. Die Partei vergütet kaum die Spesen, von Lohn kann keine Rede sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.