Zum Hauptinhalt springen

Treffen der Medienprofis: Nur eine einzige Rede war elegant

An der Konferenz der Verleger langweilten sich die Verleger. Und schienen entspannt dabei. Es ging um das «electronic word of mouth» und um Salat, Tierfutter und Tickets.

Hielt die harmloseste Rede seines Lebens: Verlegerpräsident Hanspeter Lebrument.
Hielt die harmloseste Rede seines Lebens: Verlegerpräsident Hanspeter Lebrument.
Keystone

Das Fazit der Konferenz der wichtigsten 400 Leute aus den Chefetagen der Verlage? Es lag eine verblüffende Freundlichkeit in den Gesichtern der hartgesottenen Profis, als sie sagten, sich einen ganzen Tag lang gelangweilt zu haben. Entspannt sagten sie: «Don’t ask», «Nichts Neues» oder «Ich habe heute nur Proseminarvorträge gehört».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.