ABO+

Warum die Schweiz das gelobte Land der Tabakindustrie ist

Drei der vier weltweit grössten Konzerne haben sich hier angesiedelt. Auch weil erlaubt ist, was anderswo verboten wurde.

Auch die Produktion haben viele in die Schweiz verlagert: Tabak-Ernte in Sassel, Waadt. (Keystone Archiv/Jean-Christophe Bott)

Auch die Produktion haben viele in die Schweiz verlagert: Tabak-Ernte in Sassel, Waadt. (Keystone Archiv/Jean-Christophe Bott)

Markus Häfliger@M_Haefliger
Christian Zürcher@suertscher

Arnold Hurschler schlotet, was ihm in die Hände kommt. «Ich rauche querbeet», sagt er. Mal Winston, mal Ame­rican Spirit, nun gerade Camel Activate, eine Zigarette mit extra Aroma. Die ­erste meist erst nach dem Mittag, doch nun macht er eine Ausnahme. Es ist zehn Uhr, Hurschler hat im luzernischen ­Dagmersellen gerade durch die Fabrik geführt, die für Japan Tobacco International (JTI) jährlich über 11 Milliarden Zigaretten herstellt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt