Zum Hauptinhalt springen

Was tun, wenn die Mutter mit dem Kind ins Ausland ziehen will?

Wer hat wie weit Anspruch auf Kinderzulagen? Wie kann das Kind den Namen des Vaters tragen, ohne dass die Eltern verheiratet sind? Diese und neun weitere Fragen wurden an der letzten Ratgeberhotline gestellt.

Will die Mutter mit Kindern ins Ausland wegziehen, so muss der Vater zustimmen.
Will die Mutter mit Kindern ins Ausland wegziehen, so muss der Vater zustimmen.
Fotolia

1. Meine Ex-Frau und ich haben die gemeinsame elterliche Sorge für unsere drei Kinder. Sie möchte mit ihrem neuen Freund und den Kindern von Bern nach München wegziehen. Wie kann ich mich dagegen wehren?Da Sie die gemeinsame elterliche Sorge für die Kinder haben, müssen Sie dem Wegzug der Mutter ins Ausland zustimmen. Ver­weigern Sie die Zustimmung, so hat die Mutter die Möglichkeit, die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (Kesb) anzu­rufen. Diese regelt die Frage des Wegzugs in einem kostenpflich­tigen Verfahren. In den meisten Fällen wird ein Wegzug eines Elternteils mit gemeinsamen Kindern nicht bewilligt, es sei denn, die Ehefrau zieht sehr nahe an die Grenze zur Schweiz. Geht sie ohne Zustimmung des Vaters weg, kann man in der Schweiz ein Rückführungsverfahren wegen internationaler Kindesentführung einleiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.