ABO+

Wer bezahlt beim Umzug in ein Pflegeheim eines anderen Kantons?

Da diese Frage gesetzlich bisher nicht geklärt war, konnten Alte ihren Wohnort nicht immer frei wählen. Ein neues Gesetz soll dies nun ändern.

Für den Umzug in ein Pflegeheim eines anderen Kantons gibt es auch künftig teilweise hohe Hürden. Foto: iStock

Für den Umzug in ein Pflegeheim eines anderen Kantons gibt es auch künftig teilweise hohe Hürden. Foto: iStock

Andrea Fischer@tagesanzeiger

Sich an jedem beliebigen Ort im Land niederlassen zu können, ­gehört zu den Grundrechten von Staatsbürgerinnen und -bürgern. Die freie Wahl des Wohnsitzes ist denn auch durch die schweizerische Bundesverfassung garantiert. Für manche gilt dieses Recht aber nicht uneingeschränkt. So konnten etwa pflegebedürftige alte Menschen in jüngster Zeit ihren Wohnsitz für die letzten Lebensjahre nicht immer frei wählen. Dies erlebte unlängst auch die 92-jährige Carolina Zuber (Name geändert).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt