Zum Hauptinhalt springen

Zigaretten werden erneut teurer

Der Bundesrat will den Preis eines Päckchens Zigaretten ab April um 10 Rappen verteuern. Dies hat das Finanzdepartement gegenüber Schweizer Radio DRS bestätigt. Der Bund will damit die Finanzen aufbessern.

Wird teurer: Eine Zigarette. (Archivbild TA)
Wird teurer: Eine Zigarette. (Archivbild TA)

Zigaretten werden erneut teurer. Der Bundesrat plant, die Tabaksteuer auf April 2013 um 10 Rappen pro Schachtel Zigaretten zu erhöhen. Dadurch würden zusätzliche 50 Millionen Franken pro Jahr in die Bundeskasse fliessen.

Die Erhöhung, über die die Sendung «Heute Morgen» von Schweizer Radio DRS am Freitag berichtete, ist im Bericht zum jüngsten Sparpaket erwähnt. Formell beschlossen ist sie noch nicht. Nach Auskunft eines Sprechers des Eidgenössischen Finanzdepartements will der Bundesrat in einer der nächsten Sitzungen über die Verordnungsänderung befinden.

Neben finanzpolitischen Gründen will er damit «gesundheitspolitische Forderungen nach generell höheren Zigarettenpreisen» erfüllen, wie es in dem Bericht heisst. Letztmals wurde die Tabaksteuer Anfang 2011 erhöht. Inzwischen hat allerdings auch die Tabakindustrie die Preise angehoben.

SDA/mw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch