Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Seien Sie vorsichtig, da hängen ein paar Millionen an der Wand!»

Um dieses Video zu schauen, müssen Sie sich anmelden

1 / 10
Farblithografie: «Leonie» (1923) von Otto Dix.
Endlich gibts die Bilder zu sehen: Am Mittwoch (1.11.2017) wurde die Gurlitt-Ausstellung im Berner Kunstmuseum eröffnet.
Die Forschungsleiterin des deutschen Zentrums Kulturgutverluste, Andrea Baresel-Brand; Vizepräsident des Kunstmuseums Bern, Marc Brühlhart; Museumsdirektorin Nina Zimmer und Rein Wolfs von der Bundeskunsthalle Bonn (v.l.) informierten am Mittwoch an einer Medienkonferenz im Berner Kunstmuseum.