Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Selbst Levrat schliesst nicht aus, dass die SP zerbricht

1 / 6
«Die Sozialdemokratische Partei der Schweiz hat am Wochenende die Fortsetzung ihres Wählerschwunds bis zu den nächsten Nationalratswahlen besiegelt», kritisiert der ehemalige SP-Spitzenpolitiker Rudolf Strahm.
Ihr Parteiprogramm polarisiert: SP-Nationalrätin Jacqueline Fehr, Juso-Präsident Cedric Wermuth, SP-Präsident Christian Levrat.
Die SP strebt weiterhin einen EU-Beitritt an. Im Bild der Präsident der EU-Kommission Jose Manuel Barroso (links) und der Präsident des Europarats Herman Van Rompuy (rechts).

«Diese Gefahr könnte in der Tat bestehen»