Zum Hauptinhalt springen

Corona im Kanton BernSo ausgelastet sind die Berner Spitäler

Die Anzahl bekannter Corona-Fälle steigt. Die Intensiv-Pflegestationen sind jedoch aktuell noch nicht mit Corona-Patienten gefüllt, wie eine Umfrage zeigt.

Ein Isolationszimmer im Inselspital, wie es während einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.
Ein Isolationszimmer im Inselspital, wie es während einer Pressekonferenz vorgestellt wurde.
Foto: Anthony Anex (Keystone)

Die Kantone Jura, Basel-Stadt und Basel-Land nehmen Schwerstkranke auf, um französische Krankenhäuser zu entlasten. Das geht natürlich nur, weil die Kapazitäten ihrer Spitäler noch nicht voll ausgeschöpft sind. Auch in Berner Spitalbetten liegen derzeit nicht durchwegs Corona-Patienten. Nach wie vor ist die Auslastung der Betten gering, wie eine Umfrage am Sonntagnachmittag unter den öffentlichen Spitälern zeigt. Das hat natürlich auch damit zu tun, dass nur medizinisch dringliche, unaufschiebbare Sprechstunden, Operationen und Therapien durchgeführt werden dürfen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.