Zum Hauptinhalt springen

KommentareSo reagieren die Leser auf den Lockdown light

Im Kanton Bern gelten ab sofort strengere Corona-Massnahmen. Einige Leserinnen und Leser sind fassungslos – es gibt aber auch Lob für den Regierungsrat und Aufrufe zur Gelassenheit.

Auch auf dem Markt in Bern gilt nun eine Maskenpflicht.
Auch auf dem Markt in Bern gilt nun eine Maskenpflicht.
Manuel Zingg

Die Erfahrungen zeigen uns, dass die heute von unserer Kantonsregierung beschlossenen Massnahmen rasch Wirkung zeigen werden. Ich bin froh, dass unser Regierungsrat so entschieden hat. Onlinekommentar von Benedikt Jorns

Das sind zweifellos taugliche Massnahmen. Leider sind sie nur deshalb nötig, weil es vielen Leuten an Gemeinschaftssinn und Solidaritätsgefühl mangelt. Es ist nicht einfach, seine Wohlfühlzone zu verlassen, aber in Zeiten einer Pandemie ist es zwingend. In Tschechien beispielsweise wurden die Lockerungen mit grossen Festen gefeiert – das Resultat ist bekannt. Aber auch hierzulande wurde während der Sommermonate viel zu sorglos mit dieser Situation umgegangen. Die Quittung dafür wird uns jetzt präsentiert. Onlinekommentar von Eduard Daetwyler

Ich bin mit der Behauptung, dies sei der einzig mögliche Weg, nicht einverstanden. Seit Monaten warnen Experten, dass die Containment-Strategie spätestens im Winter nicht mehr funktioniert. Vielmehr sollten die Risikogruppen geschützt werden, beispielsweise in den Altersheimen. Ich würde das folgendermassen machen: 1. Bewohner in Altersheimen zweimal wöchentlich testen. 2. Sofortige Isolation der Station bei positiven Fällen. 3. Massiv mehr Finanzen für Schutzmassnahmen für Bewohner und Pflegefachkräfte. 4. Pflegefachkräfte besser entlöhnen und so den Beruf attraktiver machen. 5. Aufhören, Krethi und Plethi zu testen, und das gesparte Geld in den Schutz und die Pflege der Risikogruppen investieren. 6. Nur noch Erkrankte testen und dafür konsequent isolieren, anstelle jeden testen und positive Fälle mehr als eine Woche auf den Bescheid warten lassen. Wir können doch nicht die ganze Schweiz lahmlegen und dort, wo es tödlich wird, bezahlen wir schlechte Löhne und stellen zwei Masken pro Tag als einzige Schutzmassnahme zur Verfügung. Onlinekommentar (gekürzt) von Hans Müller, Belp

Bei allem Respekt und mit dem Wissen, dass Infektionsketten gebrochen werden müssen: Die Massnahmen, die jetzt beschlossen wurden, erscheinen mir masslos übertrieben und werden noch mehr Betrieben «as Läbige» gehen. Zum Beispiel für die Fitnesscenter, für die jetzt die wichtigste Saison kommt, bedeutet diese erneute Schliessung ein enormer finanzieller Verlust. Und ja, ich selber gehe ins Fitness. Und zwar in ein Center mit einem Top-Schutzkonzept, welches bei Stich-Kontrollen zu 100% überzeugte. Ein Mini-Lockdown-Light? Das kann nur jemand behaupten, der von den Massnahmen nicht betroffen ist. Onlinekommentar (gekürzt) von Silvia Brand

Ich bin zuversichtlich, dass diese Massnahmen eingehalten werden. Ich erwarte von all meinen Mitmenschen, die Anordnungen der Regierung zu befolgen. Sie ergeben Sinn. Wer sich nicht daran hält, handelt rücksichtslos, gefährdet die Gesundheit und gar das Leben anderer. Onlinekommentar von Peter Beutler

Wieso wird weiterhin «Kantönli-Geist» betrieben? Wenn zum Beispiel jemand in einem Kanton wohnt, aber in einem anderen arbeitet, herrschen unterschiedliche Regeln. Wir sind ein Land mit 26 verschiedenen Bestimmungsangaben. Das da keine Einheit und mehr Chaos als Strukturen herrschen, ist leider selbsterklärend. Onlinekommentar von Reto Aebi

Wann kommt der Aufstand des Volkes? Onlinekommentar von Matthias Schaller

@Matthias Schaller: Der Aufstand läuft bereits! Geschätzte 0,001% der Schweizer Bevölkerung machen doch aktiv mit. Der Rest der Bevölkerung ist hingegen vernünftig und auch durchaus gelassen. Onlinekommentar von Benaphol Kampawan

Ich wünsche allen ein gesundes und erholsames Wochenende. Erst mal ein Glas Wein und morgen sehen wir weiter. Onlinekommentar von Patrik Huber

4 Kommentare
    laura

    Wenn das für einmal für vier Wochen ist geht das. Mal sehen was nachher kommt....????