Sohn schlägt Vater

Lenny Rubin war mit fünf Treffern bester Skorer des deutschen Teams, während Vater Martin als Coach Wackers konstatieren musste, dass den Thunern noch eine Menge Arbeit bevorsteht.

Erzielt an alter Wirkungsstätte fünf Tore: Lenny Rubin, im Zweikampf mit Nicolas Raemy.

Erzielt an alter Wirkungsstätte fünf Tore: Lenny Rubin, im Zweikampf mit Nicolas Raemy.

(Bild: Patric Spahni)

Wacker unterlag in einem Testspiel zu Hause Wetzlar. Der in Thun im Trainingslager befindliche Bundesligaclub setzte sich gleich mit 33:22 durch, nachdem die Berner Oberländer die Begegnung vor einem Jahr gewonnen hatten.

Lenny Rubin war mit fünf Treffern bester Skorer des deutschen Teams, während Vater Martin als Coach Wackers konstatieren musste, dass den Thunern noch eine Menge Arbeit bevorsteht. Seit einer Woche wird beim Cupsieger nach kurzen Ferien wieder trainiert, die Saison beginnt Ende August. Am Dienstag testet Wacker gegen die Landesauswahl Südkoreas, die am Freitag auf dem Jungfraujoch dem BSV Bern gegenüberstehen wird.

ahw

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt