Zum Hauptinhalt springen

Beamte fliegen trotz Klimapaket so viel wie noch nie

Der Bundesrat verlangt, dass die Verwaltung grüner wird. Trotzdem steigt die Zahl der Flüge. Jetzt geraten die Politiker unter Druck.

Adrian Schmid
Ein Plus von rund 40 Prozent in sieben Jahren: Für Dienstreisen wird oft der Flieger gewählt. (Foto: Samuel Schalch)
Ein Plus von rund 40 Prozent in sieben Jahren: Für Dienstreisen wird oft der Flieger gewählt. (Foto: Samuel Schalch)

Eine neunstündige Zugfahrt nach Wien ist für Bundesbeamte nicht zumutbar. Zu gross ist der Zeitverlust, sie dürfen deshalb das Flugzeug nehmen. Dies geht aus einem Papier hervor, in dem die Umweltstelle der Bundesverwaltung den Angestellten Tipps gibt, um das richtige Verkehrsmittel für Dienstreisen innerhalb von Europa zu finden. Dabei fällt auf: Oft drückt sich die Stelle vor klaren Ratschlägen. Für Reisen nach Berlin, Brüssel, London oder Rom empfiehlt sie Zug und Flugzeug.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen