Zum Hauptinhalt springen

Ein Mann, eine Mission

Fred Haise sprang dem Tod gleich zweimal von der Schippe. Trotzdem kann der Apollo-13-Astronaut ­seinen Traum von der Mondlandung nicht begraben

Die Welt bangte um sein Leben: Apollo-13-Astronaut Fred Haise. Bild: Stefano Schröter
Die Welt bangte um sein Leben: Apollo-13-Astronaut Fred Haise. Bild: Stefano Schröter

Vier lange Minuten hält die Welt den Atem an, betet und bangt um das Leben von Fred Haise. Fred wer? Der Name des Trägers der «Presidential Medal of Freedom», einer der höchsten zivilen Auszeichnungen Amerikas, gerät in Vergessenheit – nicht aber jener der Mission, die ihn nahezu das Leben kostete: Apollo 13.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.