Zum Hauptinhalt springen

Gurken haben hier nichts verloren!

Szechuan-Meister Wang Kaifa versteht die Welt nicht mehr: Sein geliebtes Rezept wurde von Gurkenwürfeln unterwandert. Ein Treffen mit dem alten Meister.

Wir müssen über die Gurke reden. Nicht dass sie verantwortlich wäre für das ganze Durcheinander, aber irgendwie hatte sie das Pech, zum Symbol der Krise zu werden. «Es wird Zeit, dass die Medien und das Publikum endlich über die wirklichen Probleme bei uns sprechen», sagt Meister Wang Kaifa leise und ernst. Über die Gurke zum Beispiel. Er schüttelt den Kopf: «Die gehört da einfach nicht rein.»

Wang Kaifa ist Schüler in dritter Generation des legendären Meisterkochs Lan Guangjian, des Urvaters der zeitgenössischen Szechuan-Küche. Mit seinen mehr als 70 Jahren ist Wang selbst ein verehrter Lehrmeister dreier Generationen von Köchen. Er blickt einen fassungslos an. «Ich meine: eine Gurke! Im Gongbao-Poulet!»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.