Zum Hauptinhalt springen

«Ich hätte gerne ein Corona-Zertifikat»

Einer der ersten Infizierten lebte drei Wochen wie ein Gefangener. An die Freiheit muss er sich wieder gewöhnen.

Sandro Rossi* ist nach der Isolation zurück in der Welt – leider nun fast allein. Foto: Nicolas Righetti
Sandro Rossi* ist nach der Isolation zurück in der Welt – leider nun fast allein. Foto: Nicolas Righetti

Es ist eine verkehrte Welt. Sandro Rossi*, der Corona-Infizierte Nummer 1 im Kanton Waadt, darf seit gestern wieder unter Menschen. Als einer der Ersten hat der Franzose, der in der Schweiz arbeitet, das Virus besiegt. «Ich freue mich, nach der ganzen Tortur ­endlich wieder meine Kollegen zu sehen und ihnen von meinen Abenteuern zu erzählen», sagt der 49-Jährige. Doch das dürfte schwierig werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.